Die eCarTec ist eine gute Gelegenheit die aktuelle Zulassungsstatistik von Elektroautos auf deutschen Straßen zu kontrollieren.

Die reale Situation der Emobilität in Zahlen

E Autos in Deutschland Ist Plan 2020Die exakte Zahl ist 18.948. Dies ist im Vergleich zu den 7.114, die wir vor zwei Jahren zählten, als wir den ersten Workshop auf der eCarTec zum Thema „Rethink E-Mobilität – alternative Wege denken" angeboten haben, ein beachtlicher Fortschritt.
Allerdings ist diese Zahl immer noch um 981.052 Autos von dem 1 Million Ziel der Bundesregierung und Industrie bis 2020 entfernt. Zudem ist diese Anzahl, umgelegt auf alle Automobilhersteller und deren Stückzahlanforderungen an eine Serie, als reine Handarbeit einzuordnen.
Nun ist an Ideen und Vorschlägen kein Mangel, wie das zu ändern wäre.
Der wohl am häufigsten geäußerte Ratschlag ist die Subventionierung d.h. ein Eingriff von staatlicher Stelle.

Aus Sicht des Innovationsberaters allerdings sind diese Vorschläge der falsche Ansatz. Denn bevor man etwas verbessern kann, ist eine saubere Analyse des Problems und seiner Ursachen vorzunehmen.

Aus Sicht eines Innovationsexperten war dies eine vorhersehbare Entwicklung

Die Frage, die wir uns gestellt haben, ist also ob diese Entwicklung des E-Autos von vorneherein so zu prognostizieren gewesen ist. Die Antwort darauf ist ja. Entscheidend ist allerdings zu verstehen, warum wir zu dieser Aussage kommen. Denn diese ist in keinster Weise in einer Ablehnung der Technologie oder durch ein Festhalten am Status quo begründet. Die Einordnung erfolgt rein durch das Bewerten der Innovation E-Auto in dem aktuellen technischen und sozio-ökonomischen Kontext und basierend auf Innovationsgeschichte und Forschung.

Freigegeben in Innovation

Der Beitrag zum Thema Batterleleasing und Zweitnutzung von Eautobatterien als Grid Storage beleuchtet die dabei auftauchenden kaufmännischen Fragestellungen für Geschäftsmodelle, um aufzuzeigen wie komplex Teilfragen der Emobilität sind. Er zeigt auch beispielhaft auf, was die Teilnehmer auf Iceventure's Business Innovation Workshop zur eCarTec 2013 erwarten können. business_development_WachstumZur Vereinfachung der Argumentation wird angenommen, dass alle technischen Probleme wie Ladezyklen, Lebensdauer und Diagnostik der Batteriealterung lösbar sind. Reine Business Probleme stehen im Vordergrund.

Batterieleasing für Emobilität - aktuelle Geschäftsmodelle

Ein wesentliches Element möglicher Szenarien für E-Autos sind Fragen zur Batterie. Anbieter müssen neben allen technischen Aspekten beantworten können, wie lange die Lebensdauer der Batterie im Auto anhält und was nach einer Abnutzung geschieht. Ein nicht unwesentlicher Punkt sind hier die Batteriekosten und der Preispunkt für den Endkunden.

Einer der diskutierten Lösungsansätze ist Leasing bzw. der Verbleib der Batterie im Eigentum des Herstellers.

Freigegeben in Business Development

Das Video stellt kurz die Problematiken bei Umsetzung der Pläne im Gescäftsfeld Emobilität vor. Aus Sicht des Innovationsfacilitators und Innovationsberaters ist die systemische Komplexität, die zu den bekannten Problemen bei der Einführung von Innovationen in den Markt kommt, zu berücksichtigen. Sie erfahren, an welchen Stellschrauben der Business Facilitation Workshop auf der eCartec 2013 ansetzt und neue Impulse bieten kann.

Vielleicht können wir sie auf der eCarTec 2013 in München begrüßen.

Freigegeben in Innovation
Donnerstag, 03 Oktober 2013 13:15

Business facilitation workshop on eCarTec 2013

"Rethink e-mobility – alternative approaches" 

Iceventure’s innovation facilitation team will offer an innovative opportunity to develop new business approaches with regards to the future of e-mobility on this year’s eCarTec trade fair.

innovation_workshop_ecartec2013The idea for this opportunity originated in the observation that sales figures and market penetration in the field of e-mobility have not matched expectations due to the fact that the complexity of systemic change plays a more decisive role in this field than in any other field.

This raises the question if new technical solutions that have been developed in the past years in order to facilitate change in the field of e-mobility could result, for the time being, in useful business cases and applications on less complex trajectories. E-Bikes for instance have opened up a new path for high output figures of batteries accompanied with a significant reduction of production costs. The remarkable success in this business segment also gives rise to the question of changes of people’s mobility needs.

a perfect fit for your eCarTec 2013 visit

Keeping these dynamics in mind the innovation facilitation team of Iceventure would like to offer to the visitors and the exhibitors of the eCarTec trade fair the unique possibility to work on questions such as those mentioned above beyond conventional paths so to speak on “neutral” grounds. “The aim is to be both productive and to take along new approaches for success which is after all the reason for coming to a trade fair.

Questions of individual participants will be an important part of the workshop in order to assure that new business opportunities can be developed together with all participants of the workshop.

Why participate?

Participants receive input for new business potential and approaches in the field of Emobility with a proven innovation method and process making use of a short and appealing format.

 

Date:

October 15, 2013. Three possible workshops are available. Each workshop is self-contained and lasts for two hours. The exact times are: 10:30-12:30 am, 2:00-4:00 pm and 4:30-6:30 (additional sessions planned).

Registration:

Anyone interested can register for the workshop directly through the eCarTec homepage. A ticket to the trade fair is obligatory for the participation in the workshop.


Image credit: image by ddpavumba via FreeDigitalPhotos.net

Freigegeben in info
This article about battery leasing and secondary utilization analyses commercial issues of business models in order to show the complexity of e-mobility with respect to the named aspects of the field. It also gives some insights on what participants can expect from Iceventure's business facilitation workshop on the eCarTec trade fair 2013 (english version here).

business_development_Wachstum

For the sake of argumentation, it will be assumed that all technical issues such as loading cycles, battery lifetime, and the diagnosis of battery aging are solvable. Business problems will be our main concern here.

battery leasing - current business model

The very core element of an electric car is its battery. Car companies do not only have to answer technical issues regarding the technology itself. They have to cover the aspects of battery usage cycles in the car and an end-of life solution as well. Needless to say that battery costs and price points are important factors for the final customer.

One often-discussed approach is simply leasing the battery

Freigegeben in Business Development

Business Facilitation Workshop von Iceventure

Im Rahmen unserer Leistungen im Business Development gibt es oft Anfragen, mit welchem Prozess man potentielle Innovationen und Ansätze für ein neues Produkt, Service oder Geschäftsfeld finden und bewerten kann. Nun gibt es die Gelegenheit einen Einblick in einen der Teilprozesse zu bekommen. Sie sind herzlich eingeladen an unserem Business und Innovationfacilitation Workshop auf der eCarTec 2013 teilzunehmen

Hier ist auch schon die Beschreibung:

Emobility - Anlass für neue Ansätze:

Die Mobilität der Zukunft befindet sich momentan in einer Umdefinierungsphase. Geänderte Bedürfnisse und die Finanzkrise setzen den etablierten Anbietern zu.

Absatzzahlen und Marktdurchdringung liegen auch im Bereich E-Mobility hinter den Erwartungen zurück. Wie in kaum eine andere Branche spielt hier die Komplexität großer systemischer Veränderungen eine entscheidende Rolle.

Freigegeben in News
 
Back to top