digitale Disruption - die Innovation und das Geschäftsmodell von uber im Fokus

Medien

Digitalisierung und digitale „Disruption" ist heute in aller Munde. Dank Apps und Internet sehen sich auch alte und etablierte Märkte und Unternehmen neuen Wettbewerbern gegenüber, die plötzlich dank Innovation die Regeln des Angebots und des Marktes neu schreiben. Aber ist das wirklich so? Wie gelingt es den Start-ups das zu erreichen. Genau auf diese Fragen gibt das das Video (oder die einzelnen Teile der Serie) Antwort. Das Startup uber, das Geschäftsmodell und die Innovation werden in drei Teilen analysiert.

Uber Teil 1 - Die Bewertung, Marktvolumen aus VC -Sicht, die User Cases und das Pricing

Teil eins der Videoserie

Digitalisierung am Beispiel der Innovation und dem Geschäftsmodell von uber - dem Startup, das den Taximarkt aufrollt.
Im ersten Teil werden zuerst die Bewertung von Uber von $40 Milliarden (01/2015) und die Annahmen dafür kritisch diskutiert. Drei Punkte werden betrachtet: Ist die Bewertung angemessen? Wie kommt diese Höhe zustande? Wie wird das adressierbare Marktvolumen eingeschätzt und abgeleitet?
Grundlage ist das adressierbare Marktvolumen und der erreichbare Marktanteil durch das uber-Modell anhand von zwei Studien. Die erste von Professor Damodoran, Professor for Finance der Stern School of Business. Die zweite von Series A Investor und Benchmark Capital Partner Bill Gurley.

Die user cases für das Wachstum basierend auf dieser vermeintlichen disruptiven Innovation werden analysiert. Die Argumentation einer der Investoren zu den wichtigsten User Cases wird nachvollzogen. Fokus ist dabei auf die Umsetzung der geplanten Ausweitung der Kundenbasis durch Preispunkt und die Preiselastizität, die mit dem Geschäftsmodell und Angebot erreicht werden soll.
Abschließend stellt sich die Frage: Was können Start-ups und Business Developer davon lernen?

Das Geschäftsmodell und die Uber - Innovation?

Der zweite Teil behandelt das #Geschäftsmodell, die #Innovation dabei von uber und die beiden Faktoren aus Teil 1: Netzwerkeffekte und Preissenkung. Ist uber in der Umsetzung auch durch die App eine wirkliche disruptive Innovation?
Zudem wird gesondert das Argument zur #Preiselastizität auf Angebots- und Nachfrageseite im Taximarkt behandelt Denn diese beeinflussen den Erfolg von uber.
Abschließend wird die Innovation von uber eingeordnet.

Digitalisierung, Innovation und Gesellschaft nach Uber

Der dritte Teil behandelt und stellt die Fragen nach den Folgen von disruptiver Innovation und Digitalisierung, wie am Beispiel von uber erläutert, auf Wirtschaft und Gesellschaft.

Welche Themen müssen in Deutschland hier diskutiert werden?

Folgende Thesen werden hier aufgestellt:

Es fehlt in Deutschland an Modellen zur Einordnung, die ökonomische Aspekte berücksichtigen, nicht nur juristische.

Das Gesetz der Industrialisierung ist Spezialisierung: Kann Digitalisierung und die Appisierung wirklich die Regeln von Industrialisierung verändern?

Regulierung: welche, wie und was

A. Eggerz is entrepreneur and managing director of Iceventure.

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

 
Back to top