Freitag, 11 Dezember 2020 19:05

Tesla's Bewertung - Software-Kriterien fehl am Platz

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Ich greife einen Artikel auf, den ich vor einiger Zeit auf LinkedIn veröffentlicht habe. Dabei ging es um die Bewertung von Tesla. Kurz, wir halten die Bewertung von Tesla für zu hoch. Es gibt viele Argumente dafür, die Bewertung, die auch dt. Professoren überraschend zu Marktaussagen bewegt, unter anderem als psychologische Reaktion auf Covid-19 und "das Ende des Normalen" einzuordnen sind.
Nachdem die Bewertung von Tesla mehrere Schichten hat, möchte ich einen offensichtlichen Punkt herausgreifen. 
Ich argumentiere, dass der Aussage, Tesla müsste wie eine Softwarefirma bewertet werden, da die Softwarisierung von Autos die Zukunft sei, ein solider Rahmen fehlt.

Warum die Bewertung von Tesla als Softwareunternehmen nicht stichhaltig ist

Zunächst muss man verstehen, welche Rolle die Software im Produktbündel spielt. Software ist ganz sicher ein Teil der neuen Produkte, also der verschiedenen Modelle X und 3. Aber nur weil sie Teil des Produkts ist, ist sie noch lange nicht der alleinige Grund für Erfolg. Am Ende ist es ein Auto, das Menschen von A nach B transportiert. Ein Äquivalent im Softwarebereich ist z.B. Zoom. Zoom beherrscht die Videokonferenztechnik. Das ist schwierig, erfordert tiefes Ingenieurwissen und verlangt Lösungen für schwierige Probleme für das finale Produkt. Aber andere sind nur einen Klick entfernt, sodass der Netzwerkeffekt, wenn überhaupt, nur begrenzt ist.

Wir bei Iceventure nennen dies im Rahmen unseres Dienstes zur Bewertung von Technologieauswirkungen und zum Technologie-Scouting einen Digitalisierungseffekt zweiter Ordnung.
Was bedeutet das genau? Neue Angebote nutzen die aktuelle Technologie, aber es handelt sich eher um einen Prozess auf dem neuesten Stand der Technik als um einen USP. Dies wird oft bei Bewertungsargumenten vermischt. Das liegt daran, dass Technologievorschläge und Bewertungsvorschläge als Bündel kommen, die bei der Analyse entflochten werden müssen.

Welche Kriterien eines Softwareunternehmens gelten nicht?

Zurück zu Tesla und Software-Bewertung: Wenn man das Software-Argument aufschlüsselt, muss man die vollen Kriterien der hervorragenden SaaS- (Software-)Bewertungen auf Tesla anwenden. Diese Kriterien (unter anderem sind) sind:
Netzwerkeffekte, Stickyness, Growth & Scale

Autos haben keine Netzwerkeffekte. Sie könnten das eventuell mit KI und autonomem Fahren, aber das ist ein anderes Thema, ein anderer Technologiekampf der Zukunft. Dies bedarf einer weiteren Analyse.

Sie sind nicht "sticky", wie Software. Eine wichtige Tatsache im SaaS-Bereich ist es, "missionskritische" Informationen in das System zu bekommen. Dies ist ein Hindernis für den Ausstieg. Es ist ein überwindbares Hindernis, es gibt APIs oder Datenexport, aber es gibt Umstellungskosten. Bei Autos ist der Umstieg einfacher. Natürlich sind Automarken in der Lage, Loyalität zu schaffen, aber dem sind Grenzen gesetzt.

Die wirtschaftlichen Aspekte von Software gelten nicht. Sie kaufen ein Auto einmal, also wäre es vor Ort und nicht als SaaS. Das macht einen Unterschied in der Bewertung aus. Aber selbst wenn es SaaS wäre, passt es nicht zusammen. Ja, wir können CAC und LTV für Tesla modellieren, sogar für Churn. Aber was hat es mit der ganzen Wirtschaftlichkeit des Skalierung auf sich?

Und es gibt noch ein weiteres wichtiges Argument, dass bei Software und den Unit Costs eine wichtige Rolle spielen, das ich auslasse, da es unseren Kunden vorbehalten ist, sich aber auf den letzten Punkt bezieht. Wissen Sie, worum es sich dabei handelt?

Gelesen 97 mal Letzte Änderung am Montag, 21 Dezember 2020 18:08
Dott. Arnbjörn Eggerz

A. Eggerz is entrepreneur and managing director of Iceventure.

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Back to top
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.